dirico.io Briefing #13

Veröffentlicht am 27. März 2018 in Briefing von

Das dirico.io Briefing – Social Media & Content Marketing News kompakt.

Themen der Woche

Thema #1 – Cambridge Analytica Datenskandal

Es rauscht im (digitalen) Blätterwald und den sozialen Netzwerken: Mark Zuckerberg entschuldigt sich und beendet die Zusammenarbeit mit Cambridge Analytica, Elon Musk löscht Facebook Seiten und Politiker und Spitzenmanager fordern die Regulierung des sozialen Netzwerks.

Wie das passieren konnte? Die Datenanaylse-Firma Cambridge Analytica machte sich die gesammelten Nutzerdaten einer Dritt-App namens „thisisyourdigitallife“ zunutze, von der rund 270.000 Nutzer glaubten, ihre Daten für wissenschaftliche Zwecke preiszugeben. Insgesamt konnten so Daten von über 50 Millionen Nutzern ausgewertet werden, weil die App auch auf die Daten der Freunde zugreifen konnte. Allerdings verstießen die Entwickler der App mit der Weitergabe der Daten eindeutig gegen die zuvor bewilligten Plattform-Richtlinien von Facebook, die dieses Vorgehen strikt untersagen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse findet sich hier.

(via netzpolitik.org)

Thema #2 – Instagram schafft neues Shopping-Erlebnis

Shooping in Instagram – das ist in den USA seit letztem Jahr Realität. Ab sofort ist das Shopping-Erlebnis unter anderem auch in Deutschland verfügbar.

So sehen sich Nutzer ab sofort nicht mehr dazu gezwungen, erst auf den Unternehmenslink in der Biografie des Profils zu klicken und über einen Umweg zu dem Produkt zu gelangen, sondern werden direkt dorthin weitergeleitet.

Für den E-Commerce ist das sicherlich eine der am meisten, wenn nicht sogar die meist herbeigesehnte Funktion Instagrams.

Ob sich das Nutzererlebnis durch die Änderung des Netzwerks zu einem Shopping-Portal verbessern oder verschlechtern wird bzw. von den Nutzern überhaupt akzeptiert und angewendet wird, bleibt abzuwarten.

(via Instagram Business)

Thema #3 – dirico.io auf der OMR18

In Hamburg trafen sich in der letzten Woche 40.000 Rockstars zum Stelldichein auf dem OMR Festival. Auch wir waren als Aussteller vor Ort, haben unsere Software vorgestellt, viele interessante Gespräche geführt, das ein oder andere Franzbrötchen gegessen und auch die After Show Parties nicht ausgelassen.

Wer nicht dabei sein konnte oder die Keynote von Philipp Westermeyer ansehen möchte, der in seinem halbstündigen Vortrag über die größten Chancen im digitalen Marketing gesprochen hat: https://omr.com/de/state-german-internet-2018/

Übrigens: Wenn du uns auf der OMR nicht besuchen konntest, sehen wir uns ja vielleicht bei einer der nächsten Messen, wie zum Beispiel der dmexco oder Bits & Pretzels.

Das war es für diese Woche

Wenn ihr noch weitere Themen habt, die wir mal unter die Lupe nehmen sollen, schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Verwandte Beiträge

Denise Simon

Content- und Social-Media-Marketing bei dirico.io

Vielen Dank!

Du erhältst in Kürze eine E-Mail.

Laden

Gefällt dir dieser Artikel?
Abonniere unseren Newsletter!

Bitte überprüfe die markierten Felder und versuche es erneut.
Es ist ein Fehler aufgetreten.