dirico.io Briefing #22

Veröffentlicht am 29. Mai 2018 in Briefing von

Auf der Suche nach einem guten Handwerker hilft zukünftig das neue Feature in Facebooks Marketplace: Home Service Professionals. Mithilfe von 4 neuen Funktionen in Facebook-Gruppen sollen Admins zukünftig unkomplizierter mit ihrer Community interagieren können. Außerdem testet Instagram neue Features, die für weniger sinnloses Scrollen im Newsfeed der Plattform sorgen sollen. Ganz nach dem Motto: Qualität statt Quantität.

dirico.io Briefing – Social Media & Content Marketing News kompakt

Thema #1 – Facebook mit neuer Marketplace-Funktion: Home Service Professionals

Ein neues Feature soll die Nutzung des Marketplaces von Facebook noch attraktiver machen: Der „Home Service Professionals“ Bereich.

Egal ob eine Putzfrau, ein Gärtner, Elektriker oder sonstiger Handwerker rund ums Haus gesucht wird, hier finden sich alle Services rund um das Thema Haus.

Die Auflistung der Dienstleistungen erfolgt mithilfe der Portale Handy, Homeadvisor und Porch. In der Liste der aufgeführten Home Service Professionals sieht man außerdem die Bewertungen der einzelnen Anbieter und kann diese direkt kontaktieren und beauftragen.

Das Feature soll in den kommenden Wochen allen Facebook-Usern innerhalb der USA zur Verfügung gestellt werde. Ob und, wenn ja, wann es auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist bisher noch ungewiss.

(via Social Media Today)

Thema #2 – Facebook veröffentlicht 4 neue Gruppen-Features

Wie wir bereits vor einigen Wochen berichtet haben, wurden auf Facebooks f8 unter anderem Neuerungen im Bereich Gruppen angekündigt.

Und über die Wochen wurden Features und Tools ausgerollt, die Gruppenadmins mehr Kontrolle und Präsentationsoptionen bieten.

Diese Woche wurden weitere Neuerung bekannt:

  1. Der Pre-Approve von in der Gruppe veröffentlichten Posts durch Gruppenmitglieder. Das heißt, Gruppenadmins können bestimmten Mitgliedern im Voraus die Berechtigung erteilen, jegliche Inhalte in der Gruppe zu veröffentlichen. Es ist folglich nicht mehr nötig, die Inhalte vor deren Veröffentlichung noch einmal durch den Admin prüfen zu lassen.
  2. Auch gegen missachtete Regeln kann nun besser vorgegangen werden. Bei Löschen eines Posts, der eine Gruppenregeln verletzt hat, kann das Gruppenmitglied, um dessen Post es sich handelt, darüber informiert werden, warum der Post entfernt wurde.
  3. Außerdem hat Facebook den Gruppenadmins auch einen eigenen Support-Bereich gewidmet, in dem sie über auftretende Probleme in ihrer Gruppe berichten können. Eine Antwort seitens Facebook wird in einem Zeitraum von einem Tag angestrebt.
  4. Zuletzt gibt es ab sofort unter facebook.com/community einen Online Learning Bereich, der Gruppenadmins mithilfe von Tutorials, Produkt-Demos und Case Studies zeigt, wie sie ihre Community am besten engagieren.

(via Social Media Today)

Thema #3 – Neue Funktionen für weniger sinnloses Scrollen auf Instagram

Damit Nutzer in Zukunft ihre Zeit sinnvoller auf der Plattform verbringen als mit bloßem Durchscrollen des Feeds, testet Instagram derzeit eine Reihe neuer Funktionen.

Um Instagram-Nutzern klarzumachen, wie viel Zeit sie darauf verbringen, ist gerade ein Feature in der Entwicklung, das eben genau dies trackt. So haben sie mehr Selbstkontrolle, scrollen womöglich nicht mehr nur teilnahmslos durch ihren Feed, sondern verbringen weniger, dafür eine bessere Zeit auf der Plattform.

Ein weiteres Feature mit demselben Hintergedanken ist die „You’re all caught up“-Nachricht, die angezeigt wird, wenn ein Nutzer alle neuen Beiträge der letzten 48 Stunden angeschaut hat.

Schon länger ausgerollt ist die Funktion, mit der Profile stummgeschaltet werden können. Dennoch verfolgt auch sie das gleiche Ziel wie die beiden neuen Features: Qualität statt Quantität. Denn einige Accounts, die man auf Instagram abonniert hat, posten einfach zu viel. Will man nicht seinen ganzen Feed mit deren Inhalten verstopfen, ist die Mute-Funktion perfekt, um die Inhalte dennoch bei gezieltem Gang zu dem Profil aufzurufen.

(via t3n Magazin)

Kein dirico.io Briefing mehr verpassen

Wenn du kein Briefing mehr verpassen willst, melde dich jetzt für unseren Newsletter an!

Verwandte Beiträge

Denise Simon

Content- und Social-Media-Marketing bei dirico.io

Vielen Dank!

Du erhältst in Kürze eine E-Mail.

Laden

Gefällt dir dieser Artikel?
Abonniere unseren Newsletter!

Bitte überprüfe die markierten Felder und versuche es erneut.
Es ist ein Fehler aufgetreten.