Marketingplanung mit dem Kalender in dirico.io

Veröffentlicht am 19. Oktober 2016 in Content Marketing, dirico.io, Social Media von

Jedes Unternehmen braucht einen Marketingplan. Aus Gewohnheit wird die Planung redaktioneller Inhalte wie Social-Media- und Content-Marketing-Artikeln oft in Excel-Listen vorgenommen. Doch es gibt weitaus bessere Alternative zu Excel-Redaktionsplänen – und genau die wollen wir in diesem Artikel vorstellen.

Es war noch nie so schwierig wie heute, den Überblick über die eigene Marketingplanung zu behalten. Permanent erscheinen neue Kanäle und Formate, die scheinbar immer neue Möglichkeiten bieten, um die gewünschte Zielgruppe noch besser zu erreichen.

Wer keine professionelle Redaktionsplanung hat, wird früher oder später im Chaos versinken.

Wachsende Vielfalt erhöht den Druck

Content Marketing hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt, der die Online-Kommunikation enorm verändert hat. Unternehmen wurden zu Medienhäusern und nutzen nun alle Facetten der Kommunikation, um auf Webseiten und sozialen Medien Inhalte zu veröffentlichen.

Diese nie dagewesene Vielfalt von Kanälen und Informationen setzt Marketing- und Kommunikationsverantwortliche unter Druck. Alles muss unter einen Hut gebracht werden: Content-Portale, soziale Medien und Teammitglieder.

Und was ist das meist genutzte Tool, um dieser Herausforderungen zu begegnen? Excel. Ein Tabellenkalkulationsprogramm.

Das ist schwierig. Aus Gründen.

Kommunikationsplanung mit Excel ist gefährlich

Denn Excel ist einfach nicht für die Marketingplanung entwickelt worden und benötigt immer noch weitere Tools, um den Job komplett zu erledigen. Wer sich darauf einlässt, sitzt in der Excel-Falle.

Wenn du diesen Artikel liest, steckst du wahrscheinlich genau in dieser Falle.

Du weißt wahrscheinlich, wie es sich anfühlt einen oder mehrere veraltete Excel-Kommunikationspläne auf dem Computer zu haben.

Und wie es ist, wenn du kurz vor dem Kampagnen-Start nicht mehr weißt, ob alle Texte schon redigiert sowie im richtigen Bild-Format und mit fertigem Vermarktungsplan vorliegen.

Hast du es nicht auch satt, wenn in deinem E-Mail-Postfach einfach viel zu viele E-Mails mit unterschiedlichen Versionen desselben Inhalts liegen und keiner mehr weiß, welche die richtige ist?

Gründe, keinen Excel-Redaktionsplan zu verwenden

  • Keine Kalenderfunktion
  • Keine Übersichtlichkeit
  • Keine Kollaborationsmöglichkeit
  • Kein integriertes Ablagesystem für Content
  • Versions-Chaos
  • Schon mal versucht den Plan zu drucken?

Wenn du professionelle Anforderungen an deine Kommunikationsplanung stellst, werden die oben genannten Gründe K.O.-Kriterien für dich sein.

[ecko_quote source=“dirico.io“]Ein Tabellenkalkulationsprogramm kann nicht den Ansprüchen professioneller Multichannel-Kommunikation gerecht werden.[/ecko_quote]

Du benötigst keine Liste mit Themen und Veröffentlichungsdatum.

Du benötigst eine Software zum Planen, Erstellen, Veröffentlichen und Auswerten von (Online-) Inhalten. Und das alles im Team.

Selbsttest: Kennst Du diese Situationen?

Lass uns einen kleinen Test machen. Kannst du mehr als eines dieser Statements mit „Ja!“ beantworten, weißt du, ist es an der Zeit, deine Kommunikationsplanung zu verbessern:

  • Wir haben schon Texte in der falschen Fassung veröffentlicht
  • Bei Freigabe-Prozessen werden viele E-Mails hin und her geschrieben
  • Einzelne Redakteure haben keinen Überblick über die gesamte Kampagne
  • Es fällt mir schwer, meinen Vorgesetzten bei komplexen Kampagnen über den Status im Bilde zu halten
  • Wir verschwenden viel Zeit mit Abstimmung und Planung
  • Wir schreiben jedes Mal zu denselben Themen (Bildformaten, etc.) E-Mails

Falls sogar alle diese Statements auf dich und dein Team zutreffen, kannst du jetzt einmal tieeef durchatmen und dich wieder entspannen. Wir können dir aus unserer Erfahrung verraten, dass das ganz normal ist. Im stressigen Alltag bleiben gute Vorsätze einfach zu oft auf der Strecke.

[ecko_quote source=“dirico.io“]Kommunikationsplanung ist, wenn jeder weiß wie es geht und es keiner macht![/ecko_quote]

Die Top-3 der Ausreden für eine schlechte Kommunikationsplanung:

  1. Keine Zeit!
  2. Das muss jetzt kurzfristig einfach umgesetzt werden!
  3. Beim nächsten Mal machen wir es richtig!

Die Rettung deiner Marketingplanung: Ein gepflegter Kalender

Wir haben gute Nachrichten für dich: Wir kennen deine Situation genau! Denn auch wir waren dort einmal. Wir steckten als Social-Media-Agentur so tief in der Excel-Falle gesteckt, dass wir uns entschlossen haben, eine eigene Software zu entwickeln. Heute sind wir ein selbständiges Unternehmen und unsere Software heißt dirico.io. Wir arbeiten täglich damit und konnten seither die interne Zusammenarbeit und die Zusammenarbeit mit unseren Kunden massiv verbessern.

[ecko_quote source=“dirico.io“]Wir glauben daran, dass effiziente Zusammenarbeit im Team sehr einfach sein kann. Mit dirico.io möchten wir unseren Teil dazu beitragen.[/ecko_quote]

Und deshalb wollen wir dir helfen, endlich die Kontrolle über deine Kommunikationsplanung zu erlangen und genauso professionell zu arbeiten, wie du in Wirklichkeit bist.

Der erste Schritt in diese Richtung: Ein gepflegter Kalender.

Das macht einen guten Kalender aus

  • Übersicht für jedes Teammitglied
  • Übersicht über alle Inhalte: Blogs, Social-Media-Posts, Pressemitteilungen, Infografiken etc.
  • Übersicht über Content-Format, Plattform, Zielgruppen und Kommunikationsziel
  • Übersicht über den Produktionsstatus: geplante, geschrieben und veröffentlichte Inhalte
  • Ideal: Funktionen zum Planen und Veröffentlichen

Die Vorteile eines Kalenders für die Marketing- und Kommunikationsplanung liegen auf der Hand. Doch wenn alles so einfach wäre, würdest du diesen Artikel nicht lesen, oder?

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit steht die Realität. Und die lautet: Ein Kalender ist der Anfang aller Planung, bringt dich aber nicht an dein Ziel. Eine Planung ohne die Möglichkeit des kollaborativen Zusammenarbeitens und eines strategischen Content- und Kampagnenmanagements landet zu oft im Papierkorb.

So hilft der dirico.io Kalender bei der Kommunikationsplanung

Der Kalender ist eine der beliebtesten Funktion in dirico.io. Er bietet Social-Media-Managern, Content-Marketern und Kommunikationsverantwortlichen eine schnelle Übersicht über alle geplanten, bearbeiteten oder veröffentlichten Inhalte und Kampagnen. Und zwar für alle genutzten Kanäle und Content-Formate.

Wir wollen dir in diesem Abschnitt zeigen, wie dir die Kalender-Funktion in dirico.io die Kommunikationsplanung und -Veröffentlichung erleichtert.

Denn unser Kalender ist mehr als nur eine Liste mit Veröffentlichungsdatum. Er ist auch ein Planungstool. Und das ist sein großer Vorteil gegenüber Einzellösungen: Ideen, Inhalte und Kampagnen können direkt im Kalender geplant, erstellt und veröffentlicht werden! Und das mit wenigen Klicks…

dirico.io Kalender Redaktionsplan Drag & Drop

Die Vorteile des dirico.io-Kalenders im Überblick

  • Tages-, Wochen- und Monatsansicht
  • Filterfunktion für Kampagnen, Inhalte, Tags, uvm.
  • Einfaches Planen per Drag&Drop
  • Ideen, Inhalte und Kampagnen mit einem Klick erstellen
  • Veröffentlichung direkt aus der Kalenderübersicht
  • Export- und Freigabefunktionen zum Teilen mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden
  • Immer aktuell und synchronisiert

Fazit

Die Excel-Falle hat schon zu viele Marketer erwischt und ambitionierte Marketingplanungen im Keim erstickt. Ein Planungstool für Social Media und Content Marketing ist heutzutage nur dann nützlich, wenn es als All-in-One-Lösung einsetzbar ist und die Zusammenarbeit im Team unterstützt. Und zwar entlang des gesamten Workflows aus Strategie, Planung, Erstellung, Veröffentlichung und Auswertung deiner Inhalte.

Verwandte Beiträge

Marcus Burk

Head of Marketing bei dirico.io & Content-Marketing-Enthusiast.