How To: Der richtige Einsatz von Instagram für Unternehmen

Veröffentlicht am 24. Juli 2017 in Social Media von

„Instagram eignet sich doch nicht für Unternehmen?!“ Manchmal könnte man denken, dass einige Unternehmen diesen Satz in ihre Social Media Guidelines integriert haben. Dass man auch als Unternehmen auf Instagram erfolgreich sein kann, haben mittlerweile zahlreiche Unternehmen bewiesen. Um dir den Einstieg in Instagram etwas zu erleichtern, haben wir dir im Folgenden 5 ultimative Tipps zusammengestellt.

Was ist Instagram überhaupt?

Im Großen und Ganzen unterscheidet sich Instagram gar nicht so sehr von den anderen sozialen Netzwerken – die in deinem Unternehmen mit Sicherheit bereits eine große Rolle spielen. Obwohl auf Instagram die Bildsprache im Fokus steht, kann die Plattform je nach Branche auch als Vertriebskanal oder zum Transportieren der Marke genutzt werden.

Tipp 1: Verwende hochwertige Bilder

Wow, wer hätte das gedacht?! Die Community auf Instagram – die mit visuellste Plattform in den sozialen Medien – bevorzugt qualitativ hochwertige Bilder?! Tja, obwohl das eigentlich jeder Marketer wissen sollte, sieht man immer wieder verpixelte, überbelichtete oder einfach nur (sorry) hässliche Bilder auf Instagram.

Instagramer sind in puncto Bildqualität sehr verwöhnt. Egal wie gut euer Content auch sein mag, kombiniert mit einem unattraktiven Bild stellt sich die Community erfahrungsgemäß quer.

Wie bei jeder Plattform sollten auch auf Instagram deine Beiträge auf Plattform und Follower zugeschnitten sein. Das bedeutet in diesem Fall: Die Ästhetik deines Accounts steht im Vordergrund.

Es ist also nicht nur die Qualität jedes einzelnen Bildes wichtig, sondern auch, dass alle deine Bilder in Einklang miteinander stehen. Im Idealfall trägt jedes Bild dazu bei, eine Geschichte über dein Unternehmen zu erzählen, die als Gesamtes in deiner Timeline ersichtlich wird.

Stelle dir dazu eine zu deinem Unternehmen passende Farbwelt zusammen oder nutze einen Filter, den du bei jedem Bild verwendest. Indem du diese Faktoren berücksichtigst, förderst du ein verstärktes Engagement seitens der Community.

Tipp 2: Verwende die richtigen Hashtags

Dass Instagram Posts von Hashtags leben ist bei weitem nichts Neues. Nur weißt du auch genau welche Hashtags deine Zielgruppe erreichen?

Verwendest du ganz einfach die beliebtesten Hashtags, erhalten deine Beiträge zwar höchstwahrscheinlich viele Likes. Das Engagement lässt hier aber – wie du vielleicht schon bemerkt hast – schwer zu wünschen übrig.

Um Hashtags zielgruppenspezifisch zu nutzen, solltest du in einem ersten Schritt eine Wettbewerbsanalyse durchführen. Um herauszufinden welche Hashtags sich für die Nische deines Unternehmens eignen, schaue dir die Hashtags deiner direkten Wettbewerber an. Vergleiche deine Konkurrenten untereinander: Wer generiert mit welchen Hashtags die meisten Likes bzw. erzielt das größte Engagement?

Tipp 3: Es muss nicht immer alles ernsthaft sein

Ja, es handelt sich bei deinem Instagram Account um einen unternehmerischen, deshalb darf aber nicht der Spaß zu kurz kommen 🙂

Folgt uns auf Instagram für Qualitätscontent zum #worldkissingday #tagdeskusses

A post shared by dirico.io (@dirico.io) on

Im Vordergrund deines Instagram Accounts sollte selbstverständlich das Markenimage deines Unternehmens stehen. Aber keine Angst davor, deinem Instagram Account ein wenig Persönlichkeit zu verleihen. Denn genau das könnte dir einen entscheidenden Vorteil gegenüber deiner Wettbewerber verschaffen.

Also poste von Zeit zu Zeit „Behind the Scenes“ Bilder aus dem Büro, ein lustiges Video oder auch einmal einen witzigen Spruch, der auf dein Unternehmen oder deine Follower zutrifft.

Tipp 4: Keine Angst vor einem temporären Kontrollverlust

Läuft dein Instagram Account erst einmal richtig gut, hab keine Angst davor hin und wieder die Kontrolle an Influencer abzugeben. Im Klartext: Initiiere Takeovers.

Ein Takeover beschreibt die Situation, in der du einem Influencer für eine bestimmte Zeit deinen Unternehmens-Account überlässt und er seinen eigenen Content einbringen kann.

Entscheidend für den Erfolg eines Takeovers ist den richtigen Influencer zu finden, der deine Zielgruppe wirksam anspricht.

Weitere Hinweise dazu, was du bei einer Zusammenarbeit mit Influencern beachten solltest, findest du in unserem Artikel Chancen & Risiken von Influencer Marketing.

Fazit

4 Tipps, 1 Ziel – Erfolg auf Instagram.

Trau dich ganz einfach und probier es aus. Erstelle eine Instagram-Seite für dein Unternehmen, weise auf bereits bestehenden Social-Media-Kanälen auf euren neuen Account hin, poste qualitativ hochwertige Bilder,  verwende relevante Hashtags, gib Humor eine Chance und ab und zu auch mal die Kontrolle ab!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat und dich die Themen Social Media und Content Marketing interessieren, abonnier doch einfach unseren Newsletter und bleib immer up-to-date.

Verwandte Beiträge

Denise Simon

Content- und Social-Media-Marketing bei dirico.io - B.Sc. Marketing and International Business